Pastoralratswahl 2022

Am 12. und 13. November dürfen wir wieder unser Vertretungsgremium wählen. Bistumsweit wird an diesen beiden Tagen gewählt werden.

 Es ist schon wieder so weit, dass die vierjährige Amtszeit des Pastoralrats auf das Ende zugeht. Am 12. und 13. November dürfen wir wieder unser Vertretungsgremium wählen.

Nach reiflicher Überlegung hat sich der Pastoralrat, dazu entschlossen bei diesem Gremium mit zwölf gewählten Mitgliedern zu bleiben, weil es durch die Arbeit in Ausschüssen und Arbeitsbereichen ein Gremium mit viel Handlungsspielraum und kurzen Informations- bzw. Entscheidungswegen ist.

Zur Erläuterung: Beim Pastoralrat handelt es sich zunächst um den verbindlich zu bildenden Kirchenvorstand. Entsprechend gelten die gesetzlichen Grundlagen im Kirchenvermögensverwaltungsgesetz (KVVG) zur Wahl dieses Gremiums. Per bischöfliches Dekret wurden und werden diesem Kirchenvorstand jedoch zusätzlich die Aufgaben des Pfarrgemeinderates übertragen und in Folge die Bezeichnung Pastoralrat verliehen.

Somit ist dieser - über die Aufgaben des Kirchenvorstandes hinaus - auch zusammen mit dem Pfarrer, Pastor und Diakon für die pastoralen Belange wie z.B. Erstkommunionunterricht, Firmvorbereitung, Liturgie und Diakonie zuständig.

Wer darf wählen? Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Kirchengemeinde, die am Wahltag, also am 12. Bzw. 13. November das 16. Lebensjahr vollendet haben. Wer kann gewählt werden? Wählbar ist jede/jeder Wahlberechtigte, der am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Wem es nicht möglich ist, persönlich zur Wahl zu kommen, kann beim noch zu bildenden Wahlvorstand oder beim Pfarrbüro, die Briefwahl beantragen.

Dem Wahlvorstand obliegt die ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung der Wahl sowie die Erstellung der Kandidatenliste.

Wer mehr zur Gremienwahl wissen möchten, kann dazu einfach auf die folgende Internetseite schauen: https://www.ich-glaub-ich-waehl.de/

Eins ist auf alle Fälle schon jetzt klar: Wir alle sollten auf keinen Fall die Wahl als Belastung sehen, die alle vier Jahre wiederkommt, sondern als Chance für unsere Pfarrei etwas zu bewirken. Deshalb überlegen Sie bitte, ob Sie Ihre Begabungen gerne einbringen möchten, um an den Weichen für die Zukunft unserer Pfarrei mitzuarbeiten. Bei Interesse melden Sie sich im Pfarrbüro (Telefon 04202 96480, Email: pfarramt(ät)st-matthias-achim.de) bzw. Angelika Hilken (Telefon 04202 7408, Email: angelika.hilken(ät)st-matthias-achim.de) oder kommen am Sonntag, den 10. Juli zu unserem Tag der offenen Tür. Da wird es nach der 11.00 Uhr Familienmesse einen Infostand geben.

Angelika Hilken