Aktuelles von der Kirchensanierung

Seit dem letzen Bericht über den Stand der Kirchensanierung im Januar sind die Malerarbeiten an Decken, Wänden und Innentüren sowie an den Bänken unserer St. Matthias Kirche fast beendet. Auch ein Tischler hat sich zwischenzeitlich der Kirchenbänke angenommen, die beim Raustragen aus der Kirche Beine bzw. Füße oder Wangen verloren hatten.

 Das passiert einfach nach über 60jähriger Nutzung. Ebenso ist es nicht gelungen die Messingschalen der Apostelleuchter wieder in einem ordentlichen Glanz erstrahlen zu lassen. Deshalb wurden die Messingschalen an die Firma Rose nach Meschede zur Aufarbeitung gesandt. Die Firma Mahr aus Aachen und die Firma Fensterfuchs aus Rotenburg/Wümme haben mittlerweile das Equipment für eine bessere Belüftung unserer Kirche installiert. Der Elektriker hat alle erforderlichen Kabel verlegt sowie die beiden neuen Schaltschränke in der Sakristei annähernd fertig montiert und hat auch schon mit dem Anbringen der Lampen, die sukzessive von der Firma Bega aus Menden geliefert werden, begonnen. Die Lampen für das Mittelschiff werden zuletzt geliefert. Danach wird der Fußboden gereinigt und imprägniert. Anschließend werden die Bänke wieder zurück in die Kirche transportiert und dem Wiedereröffnungsgottesdienst am Sonntag, dem 31. März 2019 um 11:00 Uhr (Sommerzeit) steht nichts mehr im Weg. Dieser Gottesdienst ist eine Familienmesse und wird musikalisch von unserer Mehrgenerationenband Alegria gestaltet. Nach der Messe besteht die Möglichkeit der Begegnung im Gemeindehaus. Eine herzliche Einladung an alle Interessierten, Helfer und Unterstützer.  Große Freude und Dankbarkeit herrscht über das eindrucksvolle Engagement der vielen Menschen, die uns in den zurückliegenden Wochen und Monaten begleitet haben.